SoLaWi Blumenthal

Solidarische Landwirtschaft auf Schloss Blumenthal

Baustopp am Gewächshaus – damit haben wir nicht gerechnet.

Ein Kommentar

Die letzten beiden Wochen waren echt hart. Wie wir jetzt wissen, haben wir einen Fehler gemacht und haben aufgrund unzureichender Informationen unser Gewächshaus zu schnell am falschen Ort aufgebaut. Tatsächlich ist es so, dass ein Gewächshaus eines landwirtschaftlichen Betriebes laut Bayrischer Bauordnung keine extra Baugenehmigung und auch keinen Bauantrag braucht – es gilt in dieser Größe als „verfahrensfrei“. Das bedeutet aber nicht „rechtsfrei“, will heißen man muss sich informieren, ob es andere Einschränkungen gibt.
In unserem Fall hätten wir vorab bei der Stadt Aichach anfragen müssen, denn Blumenthal ist ein denkmalgeschütztes Ensemble… und laut deren Einschätzung steht das Gewächshaus in der Sichtachse auf Blumenthal, wenn man von Gallenbach kommt. Natürlich hatten wir vorab schon Erkundigungen eingeholt, jedoch beim Landwirtschaftsamt und beim Landratsamt Aichach, und hatten dort auch mündliche Zusagen, dass es ok ist wenn wir das Gewächshaus da hinstellen, wo es im Moment steht – Und sind dann davon ausgegangen dass das reicht – aber es reichte nicht.
Auch wenn wir selbst finden, dass das Gewächshaus an dieser Stelle am unauffälligsten ist, hilft uns das nicht. Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass wir eine Erlaubnis bekommen, es wenigstens vorrübergehend (zumindest diesen Sommer) nutzen zu dürfen. Wir wünschen uns so sehr, dass das klappt, denn die Tomaten-, Gurken-, Auberginen-, Paprika- Pflänzchen fürs Gewächshaus sind schon angesät und können auch gar nicht mehr abbestellt werden. So hoffen wir unendlich, dass wir die über 600 Pflänzchen bald heil in die Erde bringen können! Drückt uns die Daumen, wir können es echt brauchen!

Wir machen weiter – Nächsten Dienstag ab 19:00 ist wieder Infoveranstaltung, anschließend ab 20:00 ist wieder unser Monatstreffen – hier wird das Gewächshaus auch ein Thema sein – kommt vorbei!

Advertisements

Ein Kommentar zu “Baustopp am Gewächshaus – damit haben wir nicht gerechnet.

  1. Wir leben nun mal auf dem Boden einer freiheitlich bürokratischen Grundordnung (FBG not FDGO!) Allein aus dieser Sicht ist die Negativentscheidung der Denkmalspflege zu verstehen (trotzdem schwer zu akzeptieren!).
    Aber Geduld, lasst uns neue Bilder machen, wenn der Mais (oder heuer das Winterggetreide) im Vordergrund gewachsen ist, und dann laden wir vielleicht den Denkmalschützer zu einer Sichtprobe/Gemüseverkosteung? ein??
    Zwischenzeitlich hilft ja vielleicht auch ein Blick ins Archiv?? Wo waren denn die Gemüseanbauflächen der Fugger??

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s