SoLaWi Blumenthal

Solidarische Landwirtschaft auf Schloss Blumenthal

Kosten solidarisch teilen – das Staffelmodell

Wir können mit unseren Flächen aktuell ca. 140 Haushalte versorgen. Laut unserer Kalkulation wären das im Schnitt 73€ für jeden Haushalt.

Nun wollen wir diese Kosten – wie die Ernte – möglichst gerecht und solidarisch untereinander aufteilen. Dabei wollen wir Singles, die einen geringeren Gemüsebedarf haben, genauso gerecht werden wie Familien, die vielleicht nicht zwei volle Einkommen zur Verfügung haben.

Wir haben deshalb das Staffelmodell entwickelt – so kann jeder seinen individuellen Monatsbeitrag finden.

Staffelmodell

Eine Gemüseoption bietet ausreichend Gemüse für eine Person. Durch den festen Sockelbeitrag, der bei jedem Anteil einmal monatlich pro Haushalt gezahlt wird, müssen bei diesem Modell Familien im Verhältnis weniger zahlen. Die leckeren demeter-Kartoffeln bekommen wir von der Familie Birkmeir aus Pöttmes in Kooperation.

Jeder, der etwas Geld übrig hat, kann zudem mit einen Förderbeitrag in beliebiger Höhe bestimmte Projekte oder jemanden mit weniger Geld unterstützen. Und auch, wer kein Gemüse möchte, kann so Teil unserer SoLawi sein (=Förderer)!

Am Geld soll’s nicht scheitern – die Patenschaft

Geld soll in unserer SoLawi kein Ausschlusskriterium sein. Bedarf an frischem Gemüse, gute Ideen, tatkräftige Unterstützung oder einfach die Überzeugung, dass es ein Umdenken in der Landwirtschaft braucht, hat schließlich nichts mit einem gefüllten Geldbeutel bzw. Konto zu tun!
Deshalb wollen wir gerne jedem ermöglichen, Teil der SoLawi Blumenthal zu sein – auch denjenigen, die mit einem geringen Einkommen oder gar Sozialhilfe auskommen müssen.
Dafür gibt es bei uns das Patenmodell: Jeder der gerne Pate werden möchte, kann monatlich einen Förderbeitrag zahlen, wobei man die Höhe der Förderung selbst festlegen kann. Somit können wir gezielt Menschen mit geringem Einkommen unterstützen. Auch die Höhe der Unterstützung wird individuell vereinbart.
Hier ein Beispiel wie das Patenmodell funktionieren kann:Patenmodell.jpg

Sie würden gerne mit einem Förderbeitrag unterstützt werden? Wir haben bereits mehrere Paten, die Förderbeiträge zahlen!
Natürlich suchen wir auch weiterhin Paten, die unsere Idee mit einem Förderbeitrag unterstützen.

Das Staffelmodell – tabellarischer Überblick

Im Folgenden ein tabellarischer Überblick über unsere Idee. Darunter stellen wir drei Gemüseanteile, die Fördermitgliedschaft und mögliche „Gesamtpakete“ vor.
Die folgenden Preise ergeben sich aus unserer Jahresbudget-Kalkulation und fallen monatlich an.

Sockelbeitrag Bietet Grundlage für den
landwirtschaftlichen Betrieb
Gebäudeabschreibung

  • Maschinenabschreibung
  • Arbeitskraft Verwaltung
  • Bodenvorbereitung
  • Pacht

20€
mtl.

Wird bei jedem Anteil (Single, Familien, Vielesser), also pro Haushalt, einmal pro Monat gezahlt.
Gemüseoption Alles was für den Gemüseanbau benötigt wird, z.B.

  • Saatgut, Jungpflanzen
  • Arbeitskraft für Anbau   Pflege und Ernte
  • Nützlingseinsatz

35 €
mtl.

Eine Gemüseoption ist
ausreichend für eine
Person die einen durchschnittlichen
Gemüsebedarf hat
(kocht ca. 3-4-mal pro Woche selbst und isst
Vorwiegend vegetarisch)
Kartoffeloption

In Kooperation mit Fam. Birkmeir in Pöttmes
(demeter)

3 €
mtl.

Pro Option im Schnitt
2-3 kg Kartoffeln/Monat Im Sommer weniger, im Winter mehr.
Förderbeitrag Für spezielle Projekte, dieses Jahr wählbar zwischen:

  • Gärtnereiaufbau
  • Mulchen zum lang-  fristigen Bodenaufbau
  • Blühstreifen
  • Patenschaft für „Wenigverdiener“

Variabler
Preis
mtl.

Das Gärtnerteam stellt für das folgende Jahr geplante Projekte vor. Umgesetzt wird, was die Mitglieder finanzieren. Der Beitrag kann individuell festgelegt werden.

Hier kann man das Staffelmodell als pdf herunterladen.

Im Folgenden ein paar Beispiele:

Singleanteil:  (Einzelperson die etwa 3-4 mal pro Woche vorwiegend vegetarisch kocht)

  • Sockelbeitrag 20 € + 1 Gemüseoption 35€ =  55 €


Familienanteil:
  (Einzelperson mit besonders hohem ODER Paar/Kleinfamilie mit durchschnittlichem Gemüseverbrauch)

  • Sockelbeitrag 20 € + 2 Gemüseoptionen 70€ =  90 €


Vielesser-Anteil:
( Familie mit hohem Gemüseverbrauch, Vegetarier/Veganer die jeden Tag kochen, WGs…)

  • Sockelbeitrag 20 € + 3 Gemüseoptionen 105€ =  125 €

Großfamilien oder WGs können selbstverständlich auch 4, 5,…Gemüseoptionen wählen


Fördermitglied:
  (kann die Blumenthaler Landwirtschaft oder einkommensschwächere Mitglieder unterstützen, ohne Gemüse zu beziehen)

  • Basismitgliedschaft: nur Sockelbeitrag 20 €
  • Der Förderer: Förderbeitrag (variabel) ODER Sockelbeitrag + Förderbeitrag

Mögliche „Gesamtpakete“

Alle Optionen sind miteinander kombinierbar. Der Sockelbeitrag wird immer 1x monatlich pro Haushalt gezahlt.

Hier ein paar Beispiele:

  • Singleanteil 55€ + Kartoffel 3€ + Förderbeitrag 5€ = 63€ mtl.
  • Singleanteil 55€ + Förderbeitrag 15€ =70€ mtl.
  • Familienanteil 90€ + Kartoffel 3€ = 93€ mtl.
  • Großfamilienanteil 125€ mtl.
  • Förderer mit 15€ Förderbeitrag mtl.

Und viele mehr…

Staffelmodell_Bsp1.jpg

… und noch mehr…

Staffelmodell_Bsp2.jpg

Advertisements